Insider-Tipp: Putty private key in Android ConnectBot

April 22nd, 2011 2 Kommentare

Aus beruflichen Gründen muss ich häufiger per SSH auf unsere Server zugreifen – auch von unterwegs.
Für Android gibt es einen sehr guten SSH Client, bekannt als „ConnectBot“ (kostenlos). Dieser unterstützt aber nicht die private key files, die man mit PuttyGen erzeugt.
Es geht über einen kleinen Umweg.

Um mit ConnectBot auf SSH-Server zu verbinden, die private keys zur Authentizierung nutzen, muss man die Schlüsseldatei in einen OpenSSH Key umwandeln.
PuttyGen kann das auch!

Und so gehts:

Puttygen

  1. Lädt das private key file über  [File] -> [Load Private Key] (*.ppk)
  2. Gibt das Passwort ein, sofern eines gesetzt ist
  3. Klickt nun auf [Conversions] -> [Export OpenSSH key] und speichert die Datei

 

Connectbot

Auf eurem Android Phone oder Tablet, müsst ihr nun Folgendes in ConnectBot machen:

  1. Wählt im Menü den Eintrag [Manage Pubkeys]
  2. Wählt im Menü den Eintrag [Import]
  3. Wählt nun das eben generierte OpenSSH key file von der Speicherkarte aus
  4. Klick auf das rote Icon um den Schlüssel zu laden
  5. Gibt das Passwort ein, wenn ihr eins gesetzt habt

Nun könnt ihr euch auf Server verbinden, die private/public key Authentizierung erfordern.

 

Externe Weblinks:

Wählt im Menü den Eintrag

HTML5 vs. Flash

Juni 6th, 2010 Keine Kommentare

HTML5 oder Flash, was ist die Zukunft?

In letzter Zeit ist zu diesem Thema eine Diskussion ja gerade zu „entflammt“.
Mit diesem Blogeintrag möchte nun auch ich „meinen Senf dazugeben“. Ich lege dabei meinen Fokus auf das Videofeature.

Auch wenn Steve Jobs meint, dass HTML5 die Zukunft sei, so gibt es doch einige Punkte, die (noch) dagegeben sprechen:

Zum einen gibt es noch einen Majorbrowser, der nicht einmal das Video-Feature von HTML5 offiziell unterstützt – der Internet Explorer 8. Es gibt aber auch (noch) Probleme bei den anderen „Majors“:

Bei den Browsern, die Videos mit HTML5 bereits unterstützen, herrscht immer noch keine richtige Einigung über das Video-Format. Mozilla Firefox unterstützt das lizenzfreie und offene Ogg Theora, Google Chrome wiederum nutzt H.264, das zwar aktuell noch kostenlos verwendet werden kann, trotzdem aber von der MPEG LA gesteuert wird.

Änderungen soll das Projekt „WebM Project“ bringen. Google hatte dieses Projekt vor Kurzem auf der Google I/O 2010 Konferenz vorgestellt. Google übernahm die Firma On2, um deren VP8-Codec zur öffentlichen Nutzung in Webbrowser verfügbar zu machen. Einerseits sehr nobel, andererseits sind – zumindest derzeit – wieder nicht alle „Majors“ dabei.

Derzeit wird Flash, laut Adobe, von rund 99% aller Webnutzer im Desktopbereich unterstützt. Ob HTML5 dies in den nächsten 18 Monaten schafft, finde zumindest ich, sehr fraglich.

Im mobilen Sektor –  hier lege ich meinen Fokus auf Smartphones –  sieht die Situation noch sehr mager aus. Steve Jobs hat sich bei seinen exklusiven Apple iPhone/iPad/iPod Touch Produkten klar gegen die Integration von Flash ausgesprochen. Das Argument, dass HTML5 zu pushen ist, ist zwar sehr interessant, aber auch sehr wirkungslos – wenn nicht alle an einem Strang ziehen (siehe Desktopbereich).
Bei der hochmodernen mobilen Plattform Android, von Google und diverse weiteren Partnern, ist man einen Kompromiss eingegangen. Von Haus aus unterstützt Android zwar kein echtes Flash. Ab Android 2.2 (offizielle Auslieferung beginnt in Kürze) wird es aber möglich sein, sich Flash 10.1 (Beta) nachträglich aus dem Android Market herunterladen zu können. Man lässt dem Nutzer also die Wahl. Flash Lite wird bereits von diversen aktuelleren Modellen von Haus aus unterstützt.
Diverse Zeitschriftenverlage und TV Sender haben Ihre Webplayer und Websites bereits auf HTML5 umgestellt. „Diverse“ sind aber eben nicht Alle!

Maik

Quellen:

Futter für Androiden

August 29th, 2009 Keine Kommentare
Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, arbeite ich an einer kleinen Applikation für Android.
Mit dieser werde ich auch mobil – quasi per Remotezugang – meine Websites ändern können.
Die Entwicklung kommt gut voran. Unter diesem Artikel sind schon einige Screenshots zu bewundern. 😉

Maik


Screenshots (Klicken für Originalgröße):
Als ersten Schritt muss man sich am Server anmelden

Als ersten Schritt muss man sich am Server anmelden

Nachdem Login werden die Inhalte vom Server geladen

Nachdem Login werden die Inhalte vom Server geladen

Hier kann man den Titel, den Inhalt und einige weitere Angaben machen

Hier kann man den Titel, den Inhalt und einige weitere Angaben machen

Die Androiden kommen…

August 13th, 2009 Keine Kommentare

Nein, die Welt wird noch nicht von Robotern Androiden erobert.

Ich finde es immer wieder spannend, mir neue Fähigkeiten anzueignen.
Seit einigen Wochen beschäftige ich mich nun wieder mit mobilen Plattformen. Dabei ist mir besonders Google™ Android™ aufgefallen.
Ich entwickle derzeit eine kleine Applikation für das „mobile Betriebsystem“, welches derzeit überwiegend auf Smartphones zum Einsatz kommt.
Meine Applikation wird es mir ermöglichen, meine Websites auch mobil mit Inhalten zu füllen.

Wer sich auch mit diesem sehr interessanten Thema beschäftigen will, findet unten einige Links.

Maik

externe Weblinks: